Palliativstation

Im Zentrum für palliativmedizin
am evangelischen Krankenhaus
Herne

EvK und Förderverein legen Grundstein für Anbau der Palliativstation

Balkone für die Patientenzimmer, ein Skywalk als direkte Verbindung zwischen bestehender und neuer Palliativstati­on, ein Seminarbereich mit gläsernen Fronten – so wird sich der neue Anbau am Evangelischen Krankenhaus Herne ab Mai 2023 rein optisch darstellen.

Am 31. August wurde dafür der Grundstein gelegt. Den Löwenanteil der rund 2,5 Mio. Euro Kosten bestreiten die Ev. Kran­kenhausgemeinschaft und das EvK – in der Summe ist die Sanierung der bestehenden Station enthalten.

Einen wichtigen Beitrag leistet auch der Förderverein Palliativstation im EvK Herne und Ambulanter Hospizdienst: Durch Spenden finanziert er die Innenausstattung der neuen Station.

Herzlich willkommen
im Jubiläumsjahr!

Für den Förderverein ist das Jahr 2022 ein besonderes.
Im März 1992 – vor genau 30 Jahren – haben wir die Palliativstation am Evangelischen Krankenhaus Herne eröffnet.

Im März 1997 – exakt fünf Jahre später – nahm der
Ambulante Hospizdienst Herne seine Arbeit auf,
der 2022 auf ein 25-jähriges Bestehen zurückblickt.

Das gesamte Jahr über finden Veranstaltungen statt,die die Hospiz- und Palliativkultur in unserer Stadt zum Thema haben.

Unter dem Motto „Wir sind palliativ“ wirbt der Förderverein um Spenden für die dringend benötigte Erweiterung der Palliativstation von sechs auf zehn Betten.

ÜBER UNS

Die Palliativstation nimmt Patienten auf, die an einer fortgeschrittenen, lebensbedrohlichen Erkrankung leiden: wie Krebs, ALS (Amyotrophe Lateralsklerose), COPD (Chronisch obstruktive Lungenkrankheit), wenn körperliche oder seelische Symptome vorliegen, die ambulant nicht beherrschbar sind, z.B. Übelkeit, Angst, Schwäche, Schmerzen, Verwirrtheit, Luftnot und Appetitlosigkeit. Als multiprofessionelles Team, bestehend aus Arzt, Pflege, Seelsorge, Sozialarbeit, Physiotherapie und qualifiziertem Ehrenamt, gehen wir gemeinsam und gezielt die bestehenden Probleme an.

Palliativmedizin vom lateinischen Wort pallium = Mantel kommend, versteht sich als beschützende und lindernde, ganzheitliche Pflege und Behandlung. Ziel der Palliativversorgung ist die Erhaltung einer bestmöglichen Lebensqualität und die Entlassung in die vertraute Umgebung. Dabei arbeiten wir mit ambulanten Pflegediensten, dem Palliativ-Netzwerk und den Hausärzten eng zusammen, um eine gute häusliche Versorgung zu gewährleisten.

TERMINE

Keine Veranstaltung gefunden!

LERNEN SIE DEN FÖRDERVEREIN KENNEN

AKTUELLES